Der Test: Das Thrustmaster T300 RS GT Edition Lenkrad

By Chris, 11. September 2017

Der Test: Das Thrustmaster T300 RS GT Edition Lenkrad

Mit dem Thrustmaster T300 RS GT Edition erschien ein Force Feedback Renn-Lenkrad der Oberklasse auf dem Markt, der seinem Vorgänger in wenig nachsteht. Mit der offiziellen Gran-Turismo Lizenz ausgestattet, erhält man damit ein der Realität fast identisch nachempfundenes Renngefühl. Durch die Möglichkeit, das Lenkrad zu wechseln, stehen dem Nutzer mehrere unterschiedliche Lenkrad-Stile zur Verfügung. In unserem Testbericht erfahrt Ihr mehr über den Rolls-Royce der Force Feedback Lenkräder.

Technik

Für leisen Betrieb und reibungsfreie Force Feedback Umsetzung verrichtet unter der Haube der Basis ein bürstenloser Servomotor in Industriequalität seine Arbeit. Eine schnelle Übersetzung und realistische Force Feedback-Effekte sind hiermit reibungsfrei und zugleich ohne störende Motorgeräusche möglich. Durch ein Doppelgurt-System ist ein laufruhiges Force Feedback-Erlebnis möglich. Unnötiges Rattern und Wackeln durch unruhiges Arbeiten des Motors wird dadurch verhindert. Erschütterungen stellen mit dem Thrustmaster T300 RS GT Edition tatsächlich nur die Straße dar.

Zusätzlich wurde die von Thrustmaster H.E.A.R.T HallEffect AccuRate Technology integriert, welche durch einen kontaktlosen Magnetsensor mit einer 16-Bit-Auflösung 65.536 Werte direkt an das Lenkrad überträgt.

Am Lenker befinden sich zwei große, sequenzielle Schaltwippen aus Metall, welche im Betrieb leicht erreichbar und auch einfach zu bedienen sind. Der Taktschalter hat laut Hersteller eine Lebensdauer von über 10 Millionen Aktivierungen.

Mit 13 Actionbuttons und einem D-Pad verfügt das Thrustmaster T300 RS über zahlreiche Funktionen. In Zusammenarbeit mit PlayStation® wurden auch offizielle PlayStation®4-Tasten eingebaut (PS, Share, Options).

Das Thrustmaster T300 RS Lenkrad lässt sich dank Thrustmaster´s Quick Release System schnell und einfach abnehmen und durch ein anderes ersetzen.

Auch das Pedal-Set kann sich sehen lassen: Das T3PA GT Edition Pedal Set hat einen Metallkern und ermöglicht noch mehr realistisches Fahrgefühl. Gas- und Kupplungspedal sind höhenverstellbar und auch der Abstand kann frei gewählt werden. Das Bremspedal ist mit einem progressiven Widerstand ausgerüstet und verfügt über einen konischen Gummi-Mod.

 

Technische Daten

  • Abnehmbares Lenkrad durch Thrustmaster´s Quick Release-System
  • Taktschalter mit Lebensdauer von über 10 Mio. Aktionen
  • 2 große Schaltwippen aus Metall  direkt am Lenkrad
  • Verstärkte Gummitexturen am Lenkrad
  • Lenkradspeichen aus poliertem Metall
  • PlayStation 4-Tasten (PS, Share, Options)
  • Force Feedback
  • 13 Actionbuttons (inkl. 2 an der Basis) + 1 D-Pad
  • strukturierte Gummiverkleidung an der Basis
  • T3PA – GT Edition Pedal Set
  • Bürstenloser Servomotor
  • H.E.A.R.T HallEffect AccuRate Technology
  • Eco-System-Ready (kompatibel auf PS4, PS3 und PC mit wechselbaren Thrustmaster-Lenkrädern
  • Thrustmaster Quick Release System
  • Gewicht: mehr als 1,2 kg für ultra-realistische Stabilität
  • Umfang: 28cm Durchmesser
Renn-Lenkrad Thrustmaster T300 RS GT Edition mit Force Feedback

Renn-Lenkrad Thrustmaster T300 RS GT Edition mit Force Feedback

Renn-Lenkrad Thrustmaster T300 RS GT Edition mit Force Feedback

Renn-Lenkrad Thrustmaster T300 RS GT Edition mit Force Feedback

Renn-Lenkrad Thrustmaster T300 RS GT Edition mit Force Feedback

Renn-Lenkrad Thrustmaster T300 RS GT Edition mit Force Feedback

Renn-Lenkrad Thrustmaster T300 RS GT Edition mit Force Feedback

Renn-Lenkrad Thrustmaster T300 RS GT Edition mit Force Feedback

Renn-Lenkrad Thrustmaster T300 RS GT Edition mit Force Feedback

Renn-Lenkrad Thrustmaster T300 RS GT Edition mit Force Feedback

Renn-Lenkrad Thrustmaster T300 RS GT Edition mit Force Feedback

Renn-Lenkrad Thrustmaster T300 RS GT Edition mit Force Feedback

Kurzbewertung

  • Ausstattung: 10 von 10 Punkte
  • Verarbeitung: 10 von 10 Punkte
  • Preis-Leistungsverhältnis: 10 von 10 Punkte
  • Gesamt: 10 von 10 Punkte

Fazit

Im Test konnte das Thrustmaster T300 RS auf ganzer Länge überzeugen. Ruhiger Betrieb, direkte und präzise Force Feedback Übertragung sowie eine schnelle Umsetzung der Schaltreaktionen und der Pedale machen das T300 RS zu einem Muss für ein realistisches Renn-Erlebnis. Durch die ebenfalls im Handel erhältlichen Lenkräder in anderem Stil hat man die Möglichkeit, jedes Rennspiel mit dem passenden Lenkrad zu bestreiten. Preislich liegt das Thrustmaster T300 zwar schon im oberen Bereich, Preis und Leistung halten sich hier aber die Waage, da man mit diesem Lenkrad nur noch wenig von der High-End-Klasse entfernt liegt. Echte E-Sport-Rennfahrer sollten hier auf jeden Fall zugreifen!